Aktuelles

  •  Wärmedämmung ist sinnvoll - Viele gute Gründe sprechen dafür

    Irrtümer und Missverständnisse führen zu Unsicherheiten / Fachfrau klärt auf Wärmedämmung erhöht den Wohnkomfort, schützt das Bauwerk und senkt die Energiekosten. Dennoch erscheinen in der Presse bisweilen negative Berichte zu diesem Thema. Was ist dran an Argumenten wie Wärmedämmung bringe nichts, gefährde die Gesundheit oder erhöhe die Brandgefahr? Die Beraterin der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein, Dr. Erika Höcker gibt anhand von sechs Beispielen Antworten.

  •  Wegweiser durch den Förderdschungel - Passende Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren

    Waldshut-Tiengen, 26.06.2014 - Der sparsame und effiziente Umgang mit Energie soll belohnt werden, darin sind sich viele Politiker einig. Dem bau- oder sanierungswilligen Bürger steht deshalb eine Fülle an unterschiedlichsten öffentlichen Förderprogrammen zur Verfügung. Das Spektrum reicht dabei vom guten Rat bis zum dicken Kredit. Leider ist die Programmvielfalt jedoch für den Laien kaum mehr durchschaubar. Zur Orientierung ist deshalb eine fachkundige Beratung dringend zu empfehlen.

  •  Kühle Luft im Haus - Angenehme Raumtemperatur ohne Klimaanlage – wie geht das?

    Kühle Luft im Haus - Angenehme Raumtemperatur ohne Klimaanlage – wie geht das?

    Heiße Sommertage stehen an. Wer sich nicht am Badesee oder in kühlen Grotten aufhalten kann, wünscht sich drinnen eine erträgliche Temperatur. Wie das in Heim oder Büro auch ohne Klimaanlage möglich ist, beschreibt Erika Höcker, Beraterin der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein.

  •  15. Mai - 25. Juni 2014: Aktion kostenlose Beratung zur Wärmedämmung!

    Ängste in punkto Wärmedämmung? Die Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale eine kostenlose Beratung zur Wärmedämmung an.

  •  Hausverkauf nur noch mit Energiekenndaten

    Hausverkauf nur noch mit Energiekenndaten

    Ab 1. Mai gilt die EnEV 2014. Höhere Standards für Neubauten / Alte Heizkessel ausmustern Wer bauen will, muss ab Mai noch energieeffizienter vorgehen als bisher. So schreibt es die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) vor. Sie gibt dem Energieausweis für Altbauten mehr Gewicht und geht betagten Heizkesseln an den Kragen. Worauf genau müssen Bauherren, Hausverkäufer und Hausbesitzer achten?

 
 
 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformation