Aktuelles

  •  Hell, sparsam und dem Zweck entsprechend. Stromsparende Lichtauswahl: Die Farbe macht’s.

    Hell, sparsam und dem Zweck entsprechend. Stromsparende Lichtauswahl: Die Farbe macht’s.

    Wer seinen Raum energiesparend und gleichzeitig zweckgemäß beleuchten will, hat es oft nicht leicht. Moderne LEDs etwa sind noch wenig bekannt und verbreitet. Auch eignet sich nicht jede Lampe für jedes Leuchtmittel. Die Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein gibt Käufern Tipps und erklärt, was die Angaben „Lumen“ und „Kelvin“ bedeuten.

  •  Wie aus der Heizungspumpe ein Sparschwein wird. Ein Blick in den Keller kann sich lohnen.

    Veraltete Geräte fressen viel Strom / Jetzt austauschen und sparen. Wer Ende September das Radio einschaltet, wird pünktlich zur Heizsaison prominent beraten: Äffle und Pferdle, die zwei cleveren Schwaben, empfehlen den Austausch der Heizungspumpe. Nicht ohne Grund: Die meisten Umwälzpumpen in Deutschland sind veraltet und fressen viel zu viel Strom. Das lässt sich ändern, wie die Beraterin der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein erklärt.

  •  1. WEG-Forum Hochrhein am 8. Oktober in Lörrach

    Das 1. WEG-Forum Hochrhein, das am 8.10.2014 im Burghof Lörrach stattfindet, liefert eine fundierte Entscheidungsgrundlage für Verwaltungsbeiräte, Hausverwaltungen und Wohnungseigentümergemeinschaften zu allen Fragen rund um das Thema WEG. Von der energetischen Optimierung von WEG-Objekten über technische Aspekte bis hin zu Fördermitteln und Eigenstromkonzepten erhalten Sie umfassende Informationen speziell für WEG.

  •  Workshop "Mobiliät" in Murg am 23.7.2014

    Workshop \

    Im Rahmen des von der Gemeinde Murg in Auftrag gegebenen Klimaschutzkonzeptes moderierte Frau Dr. Erika Höcker von der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein den Workshop zum Thema "Mobilität". Ziel des Workshops war das Herausfinden von notwendigen Maßnahmen im Bereich Mobilität, mit denen Murg die Klimaschutzziele (bis zum Jahr 2050 Klimaneutralität) erreichen kann.

  •  Zuhause zu heiß? So bleibt die Wohnung auch im Sommer kühl

    Waldshut-Tiengen, 10.07.2014 – Monatelang wird der Sommer mit seinen strahlenden Tagen und lauen Nächten sehnlichst erwartet. Doch ist er dann endlich da, ächzen die Menschen vielerorts unter der Hitze. Tatsächlich kann die sommerliche Wärme ziemlichen Stress für den Organismus bedeuten, vor allem wenn die Wohnung erst einmal richtig aufgeheizt ist und die Temperaturen auch nachts nicht auf ein erträgliches Niveau sinken. Das lässt sich jedoch mit intelligentem Hitzeschutz einfach und kostengünstig verhindern.

 
 
 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformation