Aktuelles

  •  Heizkörper richtig einstellen. Was kann eigentlich ein Thermostatventil?

    - Die Heizung herunterzudrehen spart Energie und Geld, das wird in der beginnenden Heizperiode wieder überall betont. Die Regel stimmt natürlich auch – nur wird es eben bei heruntergedrehter Heizung auch nicht so schön warm. Weniger bekannt ist hingegen, wie sich durch eine kluge Einstellung der Thermostatventile deutlich Heizenergie einsparen lässt, ohne dass die Raumtemperatur abgesenkt werden muss. Dr. Erika Höcker, Expertin der Verbraucherzentrale Energieberatung, erklärt, wie das geht.

  •  Sparsame Haushaltsgeräte zahlen sich aus. Beim Kauf auf den Energieverbrauch achten.

    Sparsame Haushaltsgeräte zahlen sich aus. Beim Kauf auf den Energieverbrauch achten.

    Geben Kühlschrank, Waschmaschine oder Geschirrspüler ihren Geist auf, muss plötzlich Ersatz her. Wer beim Kauf nur auf den Preis schaut, zahlt beim Stromverbrauch oft drauf. Besonders sparsame Geräte kosten gegebenenfalls etwas mehr – sie sparen auf Dauer jedoch eine Menge Energie und Geld.

  •  Bei Licht betrachtet: Birnen, Lampen, Leuchten

    Bei Licht betrachtet: Birnen, Lampen, Leuchten

    Einkaufshilfe der Verbraucherzentrale Energieberatung Waldshut-Tiengen, 16.10.2014 - In der dunklen Jahreszeit brennen sie oftmals rund um die Uhr: Birnen, Lampen und LEDs. Licht machen sie alle – und doch sind die Unterschiede, was Atmosphäre, Helligkeit und Energieverbrauch betrifft, enorm. Die meterlangen „Leuchtmittel-Regale“ im Baumarkt sind bei der Auswahl aber oft keine große Unterstützung. Hier hilft die Kaufhilfe der Verbraucherzentrale Energieberatung für unterwegs.

  •  Feinstaubbelastung soll sinken. Gesetz passt Grenzwerte für Kleinfeuerungsanlagen zum 1. Januar 2015 an

    Bald weniger Emissionen aus Kaminen und Kachelöfen erlaubt Private Heizungsanlagen erzeugen nicht nur Wärme. Vor allem beim Verbrennen von Holz entsteht unter anderem gesundheitsgefährdender Feinstaub. Den entsprechenden Grenzwert regelt ein Bundesgesetz. Zum 1. Januar 2015 wird dieser an moderne Technologien angepasst. Was das für Betreiber von Kaminen und Pelletheizungen bedeutet, erläutert Dr. Erika Höcker, Beraterin der Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein.

  •  Und was hängt bei Ihnen alles an der Dose? Verbraucherzentrale Energieberatung berät kostenlos zum Stromsparen bei Unterhaltungselektronik

    – „Und was hängt bei ihnen alles an der Dose?“ Diese Frage stellt die Verbraucherzentrale Energieberatung ab 22. September in einer bundesweiten Beratungsaktion. Verbraucher erfahren in der kostenfreien persönlichen Beratung, wie viel Strom Smartphone, TV, Notebook und Co. verschlingen, wie der Verbrauch wirksam gedrosselt werden kann und was bei der Geräteauswahl wichtig ist.

 
 
 
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformation